Home » Aktuelles

Aktuelles





Kundgebung und Ausstellungseröffnung In Frankfurt a.M. anlässlich des Roma Genocide Remembrance Day

1112

Kundgebung und Ausstellungseröffnung In Frankfurt a.M. anlässlich des Roma Genocide Remembrance Day Am 2. August 1944 wurden 2.897 Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau hingerichtet, darunter vor allem Frauen, Kinder und ältere Menschen. Kurz zuvor wurden von den SS-Ärzten 3000 Roma als „arbeitsfähig“ ausgesondert und in andere Konzentrationslager gebracht. 17 Monate bestand das “Zigeunerlager” in Auschwitz-Birkenau. Im Februar 1943 erreichten die ...

Lesen Sie weiter »

Roma-Helden: Der „schwarze“ Partisan Josef Serinek

phpThumb_generated_thumbnail

Roma-Helden: Der „schwarze“ Partisan Josef Serinek Josef Serinek (1900-1974; manchmal auch Serynek geschrieben), ein tschechischer Rom mit dem Decknamen Černý („Schwarz“), war Soldat während des Ersten Weltkriegs, Gefangener im Konzentrationslager Lety während des Zweiten Weltkriegs und später ein Partisanen-Kommandant. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs führte er eine Kneipe namens U černého partyzána („Zum schwarzen Partisanen“) in der tschechischen Stadt ...

Lesen Sie weiter »

2 AUGUST ROMA GENOCIDE REMEMBRANCE DAY – KUNDGEBUNG UND ERÖFFNUNG VON ZWEI AUSSTELLUNGEN ZUR SITUATION ABGESCHOBENER ROMA IN DEN WESTBALKANSTAATEN

2017-07-28 14_34_43-Flyer_InsideAbschiebelager_SituationWestbalkan_Klapperfeld.pdf - Adobe Reader

Am 02. August  2017 findet die Eröffnung der Ausstellungen „Zur Situation abgeschobener Roma in Westbalkanstaaten“(Roma Antidiscrimination Network) und „Inside Abschiebelager“ (Bayerischer Flüchtlingsrat) im ehemaligen Gefängnis Klapperfeld, Frankfurt/Main sowie eine Kundgebung des Fördervereins Roma anlässlich des Roma Genocide Remembrance statt. Flyer_InsideAbschiebelager_SituationWestbalkan_Klapperfeld Im Zuge diverser Asylrechtsverschärfungen in Deutschland in den letzten Jahren wurden die Westbalkanstaaten Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien ...

Lesen Sie weiter »

Offener Brief des Tribunal NSU Komplex auflösen mit Unterstützung der kooperierenden Theater und Organisationen gegen die Abschiebung von Selami Prizreni

DSCx7007

Offener Brief des Tribunal NSU Komplex auflösen mit Unterstützung der kooperierenden Theater und Organisationen gegen die Abschiebung von Selami Prizreni Selami Prizreni wurde vom Tribunal „NSU-Komplex auflösen“, das aktuell in Köln stattfindet, als Künstler und Redner eingeladen. Jedoch wurde er vor zwei Tagen abgeschoben. Dazu erklären die am Tribunal beteiligten Theaterhäuser Schauspiel Köln, Akademie der Künste der Welt Köln, Haus ...

Lesen Sie weiter »

Wir fordern die Rückkehr von Selami Prizreni nach Deutschland!

Selamibleibt

Liebe Freund_innen und Unterstützer_innen, 16_05_17 Stellungnahme Selami Selami Prizreni wurde heute morgen um fünf Uhr morgens von der Polizei abgeholt, um seine Abschiebung durchzuführen. Die Abschiebung des in Essen geborenen und aufgewachsenen Roms trifft ihn, Familie und Freunde schmerzhaft. Eigentlich hätten wir den Tag zusammen verbracht: heute ist Roma Resistance Day: Am 16. Mai 1944 wehrten sich die Häftlinge des ...

Lesen Sie weiter »

Verfolgt und vergessen? Die Verfolgung der Roma und Sinti gestern und Verantwortung heute.

70589e564e

Filmvorführung und Diskussion mit Roberto Larze – Vorsitzender Landesverband Deutscher Sinti und Roma Bremen, Allegra Schneider – Bremer Balkan-Recherchegruppe zur Situation der abgeschobenen Roma, Kenan Emini – Vorsitzender Roma Center Göttingen, Roma Antidiscrimination Network (RAN) Sofia Leonidakis – Fluchtpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE am Mittwoch (17. Mai 2017) um 19:00 Uhr im EuropaPunktBremen (Am Markt 20 | 28195 Bremen). ...

Lesen Sie weiter »

Stellungnahme von Roma Antidiscrimination Network und Bundesromaverband zu den Äußerungen Dr. Hans-Thomas Tillschneider

Stellungnahme von Roma Antidiscrimination Network und Bundesromaverband zu den Äußerungen Dr. Hans-Thomas Tillschneider Wir solidarisieren uns mit der Pressemitteilung und der Strafanzeige von Romano Sumnal e. V. Leipzig gegen die rassistische Aussage und Wortwahl von Dr. Hans-Thomas Tillschneider (vgl.:www.romano-sumnal.com) Das „Z-Wort“ ist eine abwertende und diskriminierende Fremdbezeichnung welche vom überwiegenden Teil der in Deutschland lebenden Sinti und Roma klar abgelehnt ...

Lesen Sie weiter »

8. April der Internationale Roma-Tag 2017

DSC_7161

  8. April der Internationale Roma-Tag  2017 Unter dem Motto Take Back the Future fand am 8. April der Internationale Roma-Tag statt. In der Nähe des Reichstags, unweit des Mahnmals für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma, begann um 14h die Kundgebung mit anschließender Demonstration durch das Regierungsviertel zum Brandenburger Tor. Vor dieser geschichtsträchtigen Kulisse widmeten sich die Beiträge ...

Lesen Sie weiter »

Romadness Night! Take Back the Future! Solikonzert Für die Freiheit!

konzertX

Romadness Night!Take Back the Future!Solikonzert Für die Freiheit! Konzert mit KAGE, Prince H aka Hikmet P, Rollinhopp,Inclusion 4 real, Dirty Gomorrha,Lord Kastro Dj Crossroads and Guests in Solidarität mit allen Menschen,die weltweit zur Flucht gezwungen sind.Gegen unwürdige Unterbringung und bürokratische Kleinkriege,Kettenduldungen oder kalte, überfüllte,provisorische Zelte als Wohnorte,unfaire verkürzte juristische Prozesse,gezielte Desintegration und die tagtägliche Angst vor nächtlicher Abholung zur Abschiebung: ...

Lesen Sie weiter »

8. april 2017 international roma day

2017-03-06 16_24_36-takeback_p.pdf - PDF Studio Pro

Wird man uns je fragen, was wir möchten, oder müssen wir immer  fragen, was wir dürfen?  Fatima Hartmann take back the future   8. april 2017 international roma day // infos auf bundesromaverband.de   Berlin 14 uhr paul-löbe-haus bundestag(ZWischen bundestag und bundeskanZleramt) u-bhf.bundestag PM_8.April2017 Call Roma 8 April 2017 Srp/Hrv/Bos English Call Roma 8 April 2017 Während manche planen können, wie ...

Lesen Sie weiter »