Home » Aktuelles » „Dieser Schmerz betrifft uns alle!“ Völkermorde erinnern, Kriege verhindern

„Dieser Schmerz betrifft uns alle!“ Völkermorde erinnern, Kriege verhindern

2018-04-03 19_00_02-Flyer Matinee 15.4._pdf - Adobe Reader

„Dieser Schmerz betrifft uns alle!“
Völkermorde erinnern, Kriege verhindern

Matinee
Filmforum NRW
Museum Ludwig, Köln

Sonntag, 15.April 2018, 11.00 Uhr

Genozid an den Roma und Sinti
Mehrere  Hunderttausend  Roma  und  Sinti  wurden vom  NS-Regime  systematisch  ermordet.  Deutschland  erkannte  dieses  Menschheitsverbrechens  erst 30 Jahre nach Kriegsende an, seit 2012 erinnert ein Denkmal  in  Berlin  an  den  Völkermord.  Trotzdem wird die Verfolgung der Roma und Sinti weiter fortgeführt:  mit  Ausgrenzungen,  mit  Kriminalisierungen, mit Abschiebungen.
Wir  zeigen  Auszüge  des  Films  „A  people  uncounted“ von   Aaron   Yeger.   Die   Rechtsanwältin   Nizaqete Bislimi  aus  Essen,  Vorsitzende  des  BundesRoma-Verband,  wird  vom  langen  Schweigen  über  den Genozid an den Roma und Sinti sprechen
Flyer Matinee 15.4._pdf

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*