Sichere Herkunftsländer? Ein Schlag ins Gesicht für verfolgte Roma.

siehassenuns-1

Sichere Herkunftsländer? Ein Schlag ins Gesicht für verfolgte Roma. BRV_19_SEP Am 19. September wird im Bundesrat über eine Änderung des Asylgesetzes entschieden, die unter anderem Serbien, Bosnien Herzegowina und Mazedonien zu sogenannten „sicheren“ Herkunftsländern machen möchte. Wir haben in den vergangen Jahren unzählige Stellungnahmen, Berichte und Interviews veröffentlicht, die belegen, dass es kein sicheres Leben für Roma in diesen Ländern ...

Lesen Sie weiter »

Große Koalition beschließt Verschärfung des Asylrechts

307982_488847387816684_170588234_n

Große Koalition beschließt Verschärfung des Asylrechts   In den letzten Wochen mehrten sich die Stimmen gegen die Einstufung von Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina als sichere Herkunftsstaaten. Es gab Proteste und Statements gegen das Vorhaben der Bundesregierung. Am 26. Juni kritisierten in einer öffentlichen baccarat tips Anhörung unter anderem Dr. Karin Waringo und Dr. Reinhard Marx die geplante Änderung. Jetzt beschließen ...

Lesen Sie weiter »

Nizaqete Bislimi Vorsitzende des Bundes Roma Verband e.V.und Rechtsanwältin in Essen mit Tätigkeitsschwerpunkt im Ausländer-und Asylrecht.

Layout

Quelle: Franz Brück, Berlin   Nizaqete Bislimi (34) hat einen Lebenslauf, wie er ungewöhnlicher kaum sein könnte. Die Geschichte einer Frau, die als Romni aus dem Kosovo nach Deutschland kam, jahrelang um ihre Aufenthaltserlaubnis kämpfen musste und inzwischen als Rechtsanwältin für das Bleiberecht von Asylbewerbern kämpft. Ihr erster Eindruck von Deutschland war eine Nacht voll online gambeling furchtbarer Angst. Nach ...

Lesen Sie weiter »

sie kamen mit cocktails, nachts

siehassenuns-1

es ist allgemein bekannt, dass Roma in Südosteuropa massiven rassistischen Diskriminierungen,systematischer Ausgrenzung, Übergriffen und Verfolgung ausgesetzt sind.Offizielle Berichte der UNO und des Europarats sowie zahlreiche Berichte von NGOs belegen die menschenunwürdige Lebenssituation von Roma.    

Lesen Sie weiter »

Gedenkveranstaltung im ehemaligen KZ Buchenwald. 69 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus.

DSC_6675_fhdr

PM: Weimar. Am Samstag, den 19.04.2014 besuchen Roma aus Thüringen das KZ Buchenwald April 17, 2014 Roma in Thüringen haben sich letzten Samstag entschlossen, trotz und wegen der letzten Woche, an dem Elvira, Elmedina und Riana aus unserer Community verschleppt wurde am nächsten Samstag, 19. April nach Buchenwald zu fahren. Ervira, Elmedina, Riana . PM:Weimar. Am Samstag besuchen Roma aus ...

Lesen Sie weiter »

Sinnleere Verfahren oder die Reproduktion eines Stereotyps. Düsseldorfer Richter beklagt Asylanträge von Roma

brv_typo

Der Pressedezernent und Vorsitzende Richter am Verwaltungsgericht Düsseldorf, Dr. Gerd-Urich Kapteina, hat für Schlagzeilen gesorgt. Am 7. März 2014 lässt er über die Westdeutsche Zeitung und über die WAZ seinen Generalverdacht verkünden: Asylverfahren von Roma seien „sinnleere Verfahren“, behauptet er gegenüber der Presse. Sie relativierten „wahre Asyl-Schicksale“ und seien „Asylfehlgebrauch“, schwadroniert er weiter. Besonders schwerwiegend aus seiner richterlichen Sicht: Die ...

Lesen Sie weiter »

Aufruf an den Bundestag, den Bundesrat und die Bundesregierung

brv_pur

Aufruf an den Bundestag, den Bundesrat und die Bundesregierung Für die Rechte von Roma-Flüchtlingen – sie haben kein „sicheres Herkunftsland“! – zum Gesetzentwurf der Bundesregierung, die Länder Bosnien-Herzegowina, Serbien und Mazedonien zu „sicheren Herkunftsländern“ zu erklären – Appell Endfassung April 2014 . Solange das asylabwehrende, rigide Visaregime gegenüber den Staaten des vormaligen Jugoslawiens bestand – bis in die Jahre 2009/2010 ...

Lesen Sie weiter »

8. APRIL Internationaler Tag der Roma: worldwide Roma movement!

log

Berlin 8. April 2014.Am Dienstag gab es Abschiebungen. Das Flüchtlingscamp am Oranienplatz wurde geräumt und abends fand eine Solidaritätsdemo statt. Es gab (eine Seltenheit über die wir gern berichten) eine Entscheidung für ein individuelles Bleiberecht. Aber auch Ausländerbehörden und die Angst vor rassistischen Polizeikontrollen in Zügen. Dies hinderte einige, nach Berlin zu kommen. Es gab Kulturveranstaltungen, Theater, Ausstellungen. Proteste in ...

Lesen Sie weiter »

8. APRIL Internationaler Tag der Rroma

8_APRILBERLIN_b

8.APRIL Internationaler Tag der Rroma  worldwide Rroma movement! kommt zur DEMO 16 Uhr Berlin Bundeskanzleramt Brief an Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel Vereinigte Stimme der Roma in Deutschland Für die Zukunft der Roma in Europa 8_APRILBERLIN_b Wir fordern: Sofortige Abschaffung rassistischer Sondergesetze, die Menschen ausgrenzen! Gegen die Isolation von Flüchtlingen in Lagern! Alle bleiben – mit einem sicheren Bleiberecht! Fast ...

Lesen Sie weiter »