Home » Uncategorized » 10. April 2021, 17h: Welt-Roma-Kongress: Podiumsdiskussion zum Mahnmal für die im NS ermordeten Sinti und Roma Europas

10. April 2021, 17h: Welt-Roma-Kongress: Podiumsdiskussion zum Mahnmal für die im NS ermordeten Sinti und Roma Europas

Das Mahnmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas in Berlin ist derzeit durch die Pläne der Deutschen Bahn und des Berliner Senats, dort eine S-Bahn-Strecke zu bauen, bedroht. Der Welt-Roma-Kongress schließt sich den Forderungen vieler Roma-Selbstorganisationen an und unterstützt den offenen Brief des Bundes Roma Verbandes Das Mahnmal bleibt! By any means necessary!Zudem fordert der Kongress, dass die internationale Roma-Community in die Diskussion um das Mahnmal einbezogen und die Diskussion transparent werden muss. Berlin und die DB müssen eine Lösung finden, die das Mahnmal nicht beeinträchtigt, einschließlich der Bäume, die es schützen.

Podiusmdiskussion mit:

Noa Karavan
Tanja Vasic
Grattan Puxon
Ethel Brooks

Jud Nirenberg

Wann: 10.04.2021, 17:00-18:30 CET

Mehr Infos und Stream auf Facebook.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*