Home » Uncategorized » Ab 8. April. Ausstellung: Wir leben hier in [Un]Sicherheit in Bremen

Ab 8. April. Ausstellung: Wir leben hier in [Un]Sicherheit in Bremen

Am 8. April 1971 fand der erste Welt-Roma-Kongress statt. Jährlich wird mit dem Internationalen Tag der Roma auf die Situation der Roma und deren Diskriminierung und Ausgrenzung weltweit aufmerksam gemacht. Die Ausstellung von Doku+ Recherchegruppe, der Initiative alle bleiben!, dem Roma Center/ Roma Antidiscrimination Network und Flüchtlingsräten gibt einen Eindruck der
Lebensumstände einiger Romafamilien nach der Abschiebung in Mazedonien, Serbien und dem Kosovo.

Die Ausstellung Wir leben hier in [Un]Sicherheit veranschaulicht deren prekäre Situation sowohl in Fotografien als auch Texten, die in der Glasfront der Stadtbibliothek West von außen zu sehen sind.

Auch in der Gröpelinger Nachbarschaft leiden Roma unter Diskriminierung und Anfeindungen. Gerade rund um den Liegnitzplatz leben viele Roma in prekären Bedingungen doch viele geben sich aus Angst vor rassistischen Zuschreibungen nicht zu erkennen.

8. APRIL – 16. MAI 2021

im Schaufenster der STADTBIBLIOTHEK GRÖPELINGEN, Lindenhofstraße 53, 28237 Bremen

Mehr Infos: https://www.europazentral.de/eventer/ausstellung-wir-leben-hier-in-unsicherheit/edate/2021-04-08/

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*