Rassistische Terroranschläge in Deutschland. Unter den Opfern sind drei Roma

Rassistische Terroranschläge in Deutschland. Unter den Opfern sind drei Roma Am 19. Februar 2020 hat der Nazi Tobias R. in Hanau zehn Menschen erschossen und weitere verwundet. Wir sind geschockt: erschüttert, traurig und verzweifelt und wünschen den Überlebenden und den Angehörigen Kraft. Sie hatten alle noch viel vor. Mercedes Kierpacz war deutsche Romni mit polnischen Wurzeln. Als sie ermordet wurde, ...

Lesen Sie weiter »

27. Januar. Veranstaltung mit Katja Sturm-Schnabl

27. Januar. Veranstaltung mit Katja Sturm-Schnabl Am 27. Januar ist der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Dieses Jahr hat das Göttinger Bündnis eine Veranstaltung mit Katja Sturm-Schnabl organisiert. 1942 erlebte Katja Sturm-Schnabl als Kärntner Slowenin die Deportation ihrer Familie. Damals war sie sechs Jahre alt. Es folgte eine dreieinhalbjährige Lagerhaft, die ihre Schwester nicht überlebte. Nach dem Krieg kehrte ...

Lesen Sie weiter »

Kundgebung anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am ehemaligen Stadtgesundheitsamt Ffm.

Kundgebung anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am ehemaligen Stadtgesundheitsamt Ffm. Der Förderverein Roma veranstaltet zum Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27.1.2020 um 18.00 Uhr eine Kundgebung am ehemaligen Stadtgesundheitsamt in der Braubachstraße 8-22 in 60311 Frankfurt am Main. Während der NS-Zeit wurden über eine halbe Million Roma und Sinti ermordet. Nach der akribischen Erfassung ...

Lesen Sie weiter »

Anlässlich des 77. Jahrestages des Auschwitz-Erlasses Kundgebung am 16.12.2019 um 18.00 Uhr

Presseerklärung Anlässlich des 77. Jahrestages des Auschwitz-Erlasses Kundgebung am 16.12.2019 um 18.00 Uhr Mahntafel, Haus des Buches, ehemaliges Stadtgesundheitsamt Ffm., Braubachstraße 18-22, 60311 Ffm. Am 16.12.42 ordnete „Reichsführer SS“ Heinrich Himmler im sogenannten Auschwitz-Erlass die Massendeportation von Roma und Sinti in das Konzentrationslager Auschwitz an. Es soll „Ohne Rücksicht auf den Mischlingsgrad familienweise in das Konzentrationslager“ eingewiesen werden, hieß es ...

Lesen Sie weiter »

Messer-Angriff auf Roma. Deutsche Frau verurteilt

Messer-Angriff auf Roma. Deutsche Frau verurteilt Zu 4 Jahren und 9 Monaten wurde am 4. November eine deutsche Frau verurteilt. Sie hatte im März 2019 aus rassistischen Gründen eine Roma-Familie mit einem Messer angegriffen. Verurteilt wurde sie wegen versuchten Mordes und Körperverletzung. Am 23. September begann der Prozess gegen die Frau, die in einer Berliner U-Bahn Maria, ihren schwer kranken ...

Lesen Sie weiter »

Rassistisch motivierter versuchter Mord an Romafamilie – Urteilsverkündung

Rassistisch motivierter versuchter Mord an Romafamilie – Urteilsverkündung Prozessende und Urteilsverkündung  am 4. November um 9:00 Uhr im Kriminalgericht Moabit, Turmstraße 91, Raum 1/537, 10559 Berlin Zum Fall: Am 29. März 2019 waren unsere Freundin Maria, ihr Mann und ihr Schwager in einer Berliner UBahn unterwegs, als sie von einer weißen deutschen Frau mit einem Messer attackiert wurden. Sie wurden ...

Lesen Sie weiter »

Ukrainische Roma-Aktivistin nach Messerangriff im Krankenhaus

Ukrainische Roma-Aktivistin nach Messerangriff im Krankenhaus Anželika Belova, eine Roma-Aktivistin aus Zaporižja wurde am 24. Oktober 2019 bei einem Messerangriff verletzt. Laut Naoufal Hamdani, dem Präsidenten einer Vereinigung ethnischer Minderheiten in der Oblast Zaporižja, ist sie nach einer Operation in stabilem Zustand. Allerdings sei sie noch nicht wieder bei Bewusstsein. Belova ist die Vorsitzende von Lacho Drome, einem Roma-Center in ...

Lesen Sie weiter »

Sinti und Roma auf der Frankfurter Buchmesse

Erstmals wird auf der Frankfurter Buchmesse vom 16. bis 20. Oktober 2019 der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma gemeinsam mit dem Dokumentations- und Kulturzentrum mit einem eigenen Stand vertreten sein. Präsentiert wird deutsche und europäische Literatur von Sinti und Roma. Am Stand des Zentralrats in Halle 3 (3.1 B53) werden europäische Autoren der Sinti und Roma auftreten, zusätzlich findet eine ...

Lesen Sie weiter »

Aufruf zur Prozessbeobachtung!

Aufruf zur Prozessbeobachtung! Im März wurde M. von einer weißen deutschen Frau mit einem Messer attackiert, am 23.09.2019 beginnt der Prozess gegen die Angreiferin um 9:30 Uhr im Kriminalgericht Moabit, Turmstraße 91, Raum 1/537, 10559 Berlin. Kommt und unterstützt M. – Rassismus gegen Roma muss sichtbar gemacht werden! weitere Verhandlungstermine: 26.09., 14.10., 21.10., 28.10., 4.11. immer 9:30 Uhr Weitere Informationen: ...

Lesen Sie weiter »

Gani Rama wurde in Priština zu Tode geprügelt

Gani Rama wurde in Priština zu Tode geprügelt Am 20.7.2019 wurde Gani Rama, der viele Jahre in Göttingen gelebt hat, schwer misshandelt in einer Straßenunterführung mitten in Priština aufgefunden. In der Notaufnahme verstarb er an seinen Verletzungen, wie eine Zeitung berichtete. Ein Roma-Journalist aus Priština, den das Roma Center kennt, hat sich bei der Polizei erkundigt und erfahren, dass eine ...

Lesen Sie weiter »