Kundgebung anlässlich des 74. Jahrestages der „Liquidation“ des „Zigeunerlagers“ Auschwitz

IMG_9074

Pressemitteilung Der Förderverein Roma lädt anlässlich des Jahrestages der „Liquidation“ des „Zigeunerlagers“ Auschwitz zu einer Kundgebung am 2.8.2018 um 18.00 Uhr in die Braubachstraße 18-22, Geschäftsstelle des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, ehemaliges Stadtgesundheitsamt Frankfurt am Main, ein. In einem unvergleichbaren Akt wurden am 2.8.1944 mehr als 2800 Roma und Sinti bei der Auflösung des „Zigeunerlagers“ Auschwitz ermordet. Diese Aktion bildete ...

Lesen Sie weiter »

2.August: Roma Genocide Remembrance Day vor dem Hintergrund aktueller Gewalt gegen Roma

Gedenken-an-ermordete-Roma-und-Sinti_big_teaser_article

August: Roma Genocide Remembrance Day vor dem Hintergrund aktueller Gewalt gegen Roma Am 2. August erinnern Roma weltweit des Völkermords an ihren Menschen. Am 2. und 3. August 1944 wurde das „Zigeunerfamilienlager“ in Auschwitz-Birkenau „liquidiert“ – die mehr als 2800 Sinti und Roma, die bis zu diesem Tag überlebt hatten, wurden im Gas ermordet. In diesem Jahr werden die Veranstaltungen ...

Lesen Sie weiter »

Kundgebung vor dem ukrainischen Generalkonsulat in Frankfurt

36457853_10215979964479682_469486491488223232_n

Angesichts der gewalttätigen Ausschreitungen gegen Roma in der Ukraine, die selbst vor Mord nicht halt machen, hat der Förderverein Roma am 4. Juli vor dem ukrainischen Generalkonsulat eine Kundgebung abgehalten. Im Folgenden drucken wir die Rede des Vereins ab. Darin werden die anhaltenden Diskriminierungen und Verfolgungen von Roma in der Ukraine dargestellt und von der deutschen Bundesregierung Asyl für die ...

Lesen Sie weiter »

Der Förderverein ruft zu einer Kundgebung am 4.7.2018, 18.00 Uhr, ukrainische Botschaft

1aaa

Der Förderverein ruft zu einer Kundgebung am 4.7.2018, 18.00 Uhr, ukrainische Botschaft, Vilbeler Straße 29 (Arcadia-Haus), 60313 Frankfurt am Main, auf! Pressemitteilung des BundesRomaVerband vom 26.6.2018 Innerhalb weniger Wochen gab es mehrere Anti-Roma-Pogrome. Trauriger Höhepunkt vom letzen Wochenende ist die Ermordung eines Roma. Die rassistische Gewalt geht von neofaschistischen Milizen aus, die teilweise vermummt, teilweise ganz offen, bewaffnet mit Stöcken ...

Lesen Sie weiter »

Stoppt die Eskalation der ultrarechten Gewalt gegen Roma in der Ukraine!

2018-06-26 13_17_33-Untitled-1 @ 66,7% (Layer 3, RGB_8) [scaled] _

PDF: Stoppt die Eskalation der ultrarechten Gewalt gegen Roma in der Ukraine! Innerhalb weniger Wochen gab es mehrere Anti-Roma-Pogrome. Trauriger Höhepunkt vom letzen Wochenende ist die Ermordung eines Roma. Die rassistische Gewalt geht von neofaschistischen Milizen aus, die teilweise vermummt, teilweise ganz offen, bewaffnet mit Stöcken und Schusswaffen, Roma angreifen und vertreiben. Die neofaschistischen Paramilitärs filmen ihre Angriffe und Verwüstungen ...

Lesen Sie weiter »

Ein Toter bei Angriff auf Roma-Lager in der Westukraine

2018-06-24 17_14_43-Ukraine_ One Romani man killed and others injured, including child, during yet a

25.6.2018, Update: Gestern griffen vermummte Personen, die mit Baseballschlägern und Messern bewaffnet waren, erneut das Roma-Camp in Lvov an. Ein Mensch wurde getötet und mehrere Menschen – unter ihnen ein Kind – kamen mit Stichverletzungen ins Krankenhaus. Weitere Gewalt gegen Roma in der Ukraine Vor kurzem berichteten wir über die Verwüstung eines Roma-Camps in Kiev durch die Neonazis der Gruppe ...

Lesen Sie weiter »

230 tschechischen Roma steht Räumung bevor. Gruppe gegen Antiromaismus ruft zur Unterstützung auf

2018-05-31 18_29_51-Kein Platz für Roma on Vimeo

  230 tschechischen Roma steht Räumung bevor. Gruppe gegen Antiromaismus ruft zur Unterstützung auf Zwei Unterkünfte von Romafamilien in Usti nad Labem, es betrifft 230 Menschen, sollen geräumt werden, ohne dass den Familien eine neue Unterkunft gestellt wird. Wir wissen, dass diese Familien zum Teil im Zuge der Gentrifizierungsprozesse u.a. in Prag vor ein paar Jahren ihre billigen Wohnungen verloren ...

Lesen Sie weiter »

Nationalistischer Terrorist des Mordes an Roma-Mann angeklagt.

4987_pic1_n-768x461

Nationalistischer Terrorist des Mordes an Roma-Mann angeklagt. In der bulgarischen Stadt Schumen wurden am 12. Mai zwei Roma-Brüder von einem Mann mit einem Messer angegriffen. Die Brüder saßen auf einer Bank, als sich der Mann näherte und sie aufforderte, aufzuhören „Romanes oder Türkisch“ zu sprechen. Es begann ein Streit, während dessen der Angreifer auf den 28-jähringen Mitko Bojanow einstach. Der ...

Lesen Sie weiter »

Große Koalition des Antirassismus: 200 Gruppen und Initiativen rufen zur Parade gegen Rassismus und Abschiebungen in Hamburg auf

untitled

Pressemitteilung PM#1_18_WCU_Call_ENGL PM#1_18_WCU_Call_GER Hamburg, 18. Mai 2018 Große Koalition des Antirassismus: 200 Gruppen und Initiativen rufen zur Parade gegen Rassismus und Abschiebungen in Hamburg auf Auch im Jahr 2018 sterben Menschen im Mittelmeer, leben unter unmenschlichen Bedingungen in Camps und sind zunehmend mit rassistischer Gewalt konfrontiert. Dagegen und für eine Politik der Solidarität steht das Netzwerk We‘ll Come United. Im ...

Lesen Sie weiter »

Möglichst freiwillig **Sondervorstellung**

Möglichst_freiwillig-1

15.05. | Möglichst freiwillig **Sondervorstellung** Nur 18.00 Zijush ist 13 Jahre alt, als er Bremerhaven verlässt. Er muss mit den Eltern und seiner Schwester zurück in die mazedonische Hauptstadt Skopje. Seine Freunde und Freundinnen in Bremerhaven wollen das nicht akzeptieren. Weil Zijush in Mazedonien noch nicht wieder in die Schule geht, rufen sie ihn an und holen ihn per Smartphone ...

Lesen Sie weiter »