Ffm – Kundgebung anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz

Auschwitz_Bahngleise

Pressemitteilung Kundgebung anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz Der Förderverein Roma veranstaltet zum Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27.1.2017 um 18.30 Uhr eine Kundgebung am ehemaligen Stadtgesundheitsamt in der Braubachstraße 8-22 in 60311 Frankfurt am Main. Während der NS-Zeit wurden über eine halbe Million Roma und Sinti ermordet. Nach der akribischen Erfassung durch „Rasseforscher“ in ...

Lesen Sie weiter »

Bremische Bürgerschaft, Sitzung des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten.Thema EU-Dekade der Roma Inklusion-Auswertung, Erfahrungen und Berichte. Unseres vorgetragenens Anliegen: Winter-Abschiebestopp für Roma aus den Balkanländern.

bremen

Heute waren VertreterInnen der Bremer Sinti und Roma sowie einer Balkan-Recherchegruppe im Europaausschuss zu Gast, um über die Situation hier sowie in den Balkanstaaten zu berichten. Das Ergebnis war eindrücklich: Eine Romni berichtete von ihrer eigenen Erfahrung, dass in die Schule gehen für sie den Preis hatte, dort Zigaretten auf der Haut ausgedrückt zu bekommen- weil sie ‚Zigeunerin‘ sei. Roma ...

Lesen Sie weiter »

Das Ende der Roma-Dekade

srbijo

Das Ende der Roma-Dekade Die Verschärfung der rassistischen und klassenbezogenen Segregation, einhergehend mit der Krise des Kapitalismus, wirkt schon seit Jahren – auch in Serbien. Die Roma-Bevölkerung trifft das neoliberale Regime umso katastrophaler. Ihre prekäre Situation hat sich mit der so genannten Dekade der Roma nicht verändert. Ausgestattet mit riesigen finanziellen Mitteln wurde diese lediglich vertuscht. Der serbische Premier Aleksandar ...

Lesen Sie weiter »

Presseerklärung: Anlässlich des 74. Jahrestages des Auschwitz-Erlasses Kundgebung am 16.12.2016, um 18.30 Uhr,Ffm

brv_pur-150x150

Presseerklärung Anlässlich des 74. Jahrestages des Auschwitz-Erlasses Kundgebung am 16.12.2016, um 18.30 Uhr, Haus des Buches, ehemaliges Stadtgesundheitsamt Ffm., Braubachstraße 18-22 Am 16.12.42 ordnete „Reichsführer SS“ Heinrich Himmler im sogenannten Auschwitz-Erlass die Massendeportation von Roma und Sinti in das Konzentrationslager Auschwitz an. Es soll „Ohne Rücksicht auf den Mischlingsgrad familienweise in das Konzentrationslager“ eingewiesen werden, hieß es in dem Erlass. ...

Lesen Sie weiter »

Endlich eine Lösung für Generationen finden: Bleiberecht für Roma in Deutschland. Veranstaltung zur Petition

cid_592b607f-90cd-4f8b-bfbf-756e1afe7d13fritz

Endlich eine Lösung für Generationen finden: Bleiberecht für Roma in Deutschland. Veranstaltung zur Petition 22.11.2016. Das Plenum begann um 12 Uhr und fand in der Rosa-Luxemburg-Stiftung (Franz-Mehring-Platz 1, Berlin) statt. Teilgenommen haben ca. 60 Personen. Endlich eine Lösung für Generationen finden lautet der Titel der Veranstaltung zur gleichnamigen Petition, die dieses Jahr ins Leben gerufen wurde.

Lesen Sie weiter »

Brandanschlag auf obdachlose Rumänen

brv_pur-150x150

Brandanschlag auf obdachlose Rumänen Am 2.12.2016 wurde unter Brücke der Rosa-Luxemburg-Straße eine Schlafstätte von Obdachlosen aus Rumänien angezündet. Zum Zeitpunkt des Brandanschlags befanden sich sechs Personen in der Hütte. Ein junger Mann erlitt Brandverletzungen, als er das Feuer löschte. Die Betroffenen berichten von drei geflüchteten Personen, die an dem Anschlag beteiligt waren. Der Förderverein Roma geht davon aus, dass es ...

Lesen Sie weiter »

BUNDESROMAVERBAND / 9. Integrationsgipfel / Warum wir nicht kommen

bk

Liebe MigrantInnenverbände und -organisationen, wir haben uns entschieden, am 9. Integrationsgipfel nicht teilzunehmen. Die Gesetzesänderungen der letzten Jahre wirken sich auf die Menschen, für deren Rechte wir uns einsetzen desintegrierend aus. Als Menschen aus sogenannten sicheren Herkunftsstaaten wird ihnen eine geringe Bleibeperspektive zugedacht, was jede Chance zur Integration verhindern soll, wer nicht den Aufforderungen zur freiwilligen Ausreise folgt wird abgeschoben, ...

Lesen Sie weiter »

ENDLICH EINE LÖSUNG FÜR GENERATIONEN FINDEN: BLEIBERECHT FÜR ROMA IN DEUTSCHLAND

brv_pur-150x150

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, wir möchten herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung am 22. November in Berlin einladen: Am 22.11.2016, um 12 Uhr, Rosa Luxemburg Stiftung, Raum 121, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin Mit der Einstufung der sogenannten Westbalkanstaaten als sichere Herkunftsstaaten und weiteren Gesetzesverschärfungen der letzten Jahre hat sich die Situation von schutzsuchenden Roma in Deutschland ...

Lesen Sie weiter »

Hier ist jetzt die englische Version der Petition -bitte breit verteilen und bitte unterschreiben! Now also in English – please spread widely and sign!

13301307_839278416217193_2269652566561880338_o

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, wir möchten Sie bitten, unsere Forderungen zu unterstützen.   Now also in English – please spread widely and sign! FINDING A SOLUTION FOR GENERATIONS: FOR THE RIGHT TO STAY FOR ROMA IN GERMANY . The Memorial to the Sinti and Roma Victims of National Socialism in Berlin reminds the world of ...

Lesen Sie weiter »

Die katholische Kirche und der Massenmord an den europäischen Sinti und Roma

Zigeunergedenkschrift-e1470833402111

  Die katholische Kirche und der Massenmord an den europäischen Sinti und Roma Historische Verantwortung Die katholische Kirche und der Massenmord an den europäischen Sinti und Roma Wochenlang baten Geflüchtete aus dem ehemaligen Jugoslawien – die meisten von ihnen Roma – in Regensburg vergeblich um den Schutz der katholischen Kirche. Diese hätte damit die Möglichkeit gehabt, sich endlich ihrer historischen ...

Lesen Sie weiter »